Ausbau Lauibach

Weesen

Facts & Daten

Bauherr

Kanton St.Gallen, Tiefbauamt, CH-9000 St.Gallen

Projektleitung / BauleitungSchällibaum AG 
Planung / Ausführung2006 - 2009
BaukostenCHF 3.8 Mio.
LeistungsumfangVorprojekt, Bauprojekt, Submission, Realisierung
DetailbereichWasserbau

Projektbeschrieb

Der Lauibach entspringt am Plättlispitz aus zwei Quellbächen. Diese fliessen über offene Weidflächen beim Gmeindsberg und durch schluchtartige Waldpartien hinunter bis zum Lauiwald, wo sie sich zum Lauibach vereinen. Der Lauibach weist ein beträchtliches Hochwasserschutzdefizit auf. Dies wurde besonders während den beiden Unwettern in den Jahren 1999 und 2005 offensichtlich. Im Jahre 2006 wurde die Schällibaum AG beauftragt, ein entsprechendes Hochwasserschutzkonzept für den Lauibach auszuarbeiten. Der Projektperimeter beginnt oberhalb der Querung der Höfenstrasse und endet in der Einmündung in den Walensee.
Neben der Erstellung eines grösseren Geschiebesammlers (7'000 m³) wurde der Lauibach in verschiedenen Abschnitten hochwassersicher gemacht. In der Altstadt Weesen ist im Überlastfall zusätzlich der Einsatz von mobilen Hochwasserschutzmassnahmen vorgesehen.