Neubauprojekt Schwägalp

Schwägalp

Facts & Daten

Bauherr

Säntis Schwebebahnen AG, CH-9107 Schwägalp

ProjektleitungSchällibaum AG - Amanda Zwicky
Ausführung2010 - 2016
Umfang

Baufixpunktnetz, Volumenberechnung, Bauabsteckung,

Situations- und Geländeaufnahme

DetailbereichGeomatik – Ingenieurvermessung

Projektbeschrieb

Am Fusse des Säntis auf 1350 m ü. M. entstand mit dem Neubauprojekt „Schwägalp“ ein Ersatzbau für Gast-ronomie, Hotel, Seminarzentrum und Infrastruktur. Für die Planung und Ausführung des Neubauprojekts wurden verschiedenste Aufgaben an die Vermessung gestellt. Am Anfang des Projekts galt es, das Urgelände zu erfassen. Ein 13’300 m2 grosses Gelände, bedeckt mit Gebäuden, Bäumen, Plätzen und Strassen, wurde tachymetrisch erfasst. Hinzu kam im Laufe des Projekts die Erfassung der 1.3 km langen Zufahrtsstrasse inklusive deren Werklei-tungen. Während sämtlicher Bauphasen musste ein präzises Fixpunktnetz erstellt und unterhalten werden. Für die Kubatur-Bestimmung des Aushubs wurde auf die UAV Mapping Technologie gesetzt. Da nicht die ge-samte Baugrube auf einmal freilag, wurde das Baugebiet im Oktober 2013 sowie im März 2014 systematisch beflogen. Aus den Bildern wurden Oberflächenmodelle berechnet. So konnte zusammen mit dem Urmodell das Aus-hubvolumen bestimmt werden. Der Baustellenbetrieb lief während der Aufnahmen aus der Luft störungsfrei weiter.

Vermessungselemente:

  • Tachymetrische Aufnahme von 13'300 m² Ursprungsgelände
  • Photogrammetrische Aufnahme der Baugrube in mehreren Epochen mittels UAV-Mapping
  • Baufixpunktnetz erstellen und erweitern
  • Aufnahme von Werkleitungen
  • Aufnahme von 1.3 km Strassenzug
  • Volumenberechnung Aushub

PDF Projektbeschrieb