Umbau Bahnhof

Filisur 

Facts & Daten

Bauherr

Rhätische Bahn, 7000 Chur

ProjektleitungSchällibaum AG - Moritz Daubenberger
Ausführung2000 - 2005
BaukostenCHF 24 Mio.
LeistungsumfangSubmission, Realisierung
DetailbereichBahnbau

Projektbeschrieb

Der Bahnhof Filisur sollte eine zukunftsgerechte Betriebsabwicklung gewährleisten. Die Gleis- und Sicherungsanlage konnten die anfallenden Kapazitäten nicht mehr bewältigen. Ausserdem sollten die Betriebskosten und der Unterhalt für die Gleisanlage reduziert werden. Die Bahnhofanlage wurde durch eine Anlage mit 4 Gleisen, Mittelperron und Unterführung ersetzt. Auf der Seite Alvaneu wurde ein Doppelspurabschnitt von ca. 0,5 km Länge erstellt, dabei mussten die anstehenden Wände meist speziell mit Bodennägeln gesichert werden. Das Bahnhofgebäude, die Perrondächer und die gesamte bahntechnische Anlage wurden erneuert.