Objektschutz Feuerwehrdepot / Gemeindehaus Gommiswald

Neubau Feuerwehrdepot und Gemeindehaus, Gommiswald

Facts & Daten

Bauherr Gemeinde Gommiswald, CH-8737 Gommiswald 
Projektleitung Schällibaum AG - Florian Meier 
Ausführung 2019 - 2020 
Leistungsumfang Objektschutzkonzept 
Detailbereich Wasserbau / Tiefbau 

Projektbeschrieb

Auf dem Areal zwischen der Rickenstrasse nach Uznach und der Rickenstrasse nach Kaltbrunn ist der Neubau des Gemeindehauses sowie des Feuerwehrdepots geplant. Zudem ist eine Entsorgungsstation vorgesehen. Der gesamte Projektperimeter liegt gemäss der Gefahrenkarte „Wasser“ im gelben Gefahrenbereich. Daher durfte für die projektierten Gebäude ein individuelles Schutzkonzept erarbeitet werden. Für die Erstellung des Konzeptes wurde ein grossflächiges, numerisches Computermodell erstellt, welches sowohl für den damaligen Istzustand als auch Projektzustand das gesamte Gelände abbildet. Mit dem Programm HEC-RAS wurden zweidimensional tiefengemittelte Strömungsberechnungen durchgeführt. Mit der Berechnung konnte zudem die Retentionswirkung östlich der Rickenstrasse aufgezeigt werden.