Käserei Stofel

Unterwasser

Facts & Daten

Bauherr Käserei Stofel AG, CH-9657 Unterwasser 
Projektleitung Schällibaum AG - Martin Schönenberger  
Ausführung 2007 - 2008 
Baukosten CHF 1.9 Mio. 
Detailbereich Gewerbebau 

Projektbeschrieb

Der Neubau soll die Käserei für die Zukunft rüsten und langfristige Entwicklungen ermöglichen. Oberstes Ziel war die Gewährleistung eines gut organisierten, ökonomischen Betriebs auf einem Niveau und kurzen Wegen. Darüber hinaus soll der Neubau sich dezent in die ländliche Umgebung einfügen und trotzdem Blickfang sein für Touristen und Ausflügler. Diese sollen neben den bisherigen treuen Kunden in einem neuen und attraktiven Verkaufsladen bedient werden. Im Westen des Neubaus sind zwei neue Produktionsräume für Käse- und Milchprodukte, sowie die Milchannahme angeordnet. An der strassenseitigen Fassade findet man den Verkaufsladen sowie die Garderoben für das Personal. Rück- resp. ostseitig wurden eine neue Spedition, ein Kühl- und ein Rüstraum realisiert. Im bestehenden Gebäude konnte durch die Verlegung der Spedition der bestehende Käsekeller erweitert werden. Das Bodenniveau wurde vom bestehenden Käsekeller übernommen. Die Gebäudehöhe wurde niedrig gehalten und die Zufahrten gegenüber der Strasse angehoben. So konnte der lange Baukörper zurückhaltend in den Hang eingebettet werden und bildet eine zusammenbindende Schicht vor den rückliegenden Bauten. Um der ländlichen Umgebung Rechnung zu tragen, wurde als Fassadenmaterial Lärchenholz verwendet. Die An- und Vorbauten wurden in Sichtbeton ausgeführt, so dass die Materialien Holz und Beton mit dem Grün der Umgebung ein stimmiges Ganzes ergeben.